Haustechnik » Produkte » Luft Wasser Wärmepumpen als kostengünstiges Heizsystem

Kosten für eine Luft-Wasser-Wärmepumpe

Wenn Sie zwischen modernen Heizungsanlagen wie etwa Wasser-Wasser- oder Luft Wasser Wärmepumpen die Kosten vergleichen, müssen Sie neben den Preisen für den Einbau auch die Kosten für den Verbrauch berücksichtigen. Die Unterschiede zwischen den Wärmepumpensystemen bestehen hauptsächlich in der Quelle der Wärmeenergie, die genutzt werden soll. Während zum Beispiel bei einer Erdwärmepumpe zunächst eine Bohrung in den Boden vorgenommen werden muss, kommen bei der Luft Wasser Wärmepumpe nur Kosten für die Anlage selbst auf den Hausherren zu.

Einrichtung und Verbrauch von Luft-Wasser-Wärmepumpen vergleichen

Die Luft Wasser Wärmepumpen kosten im Vergleich zu den anderen Wärmepumpe-Modellen weniger in der Anschaffung. Letztere bieten dafür im dauerhaften Verbrauch entsprechende Vorteile. Die Wärmepumpe funktioniert ähnlich wie ein Kühlschrank, nur, dass nicht die kühlenden, sondern die heizenden Effekte genutzt werden. Bei einer Wärmepumpe mit Erdbohrung kann der Hausherr das ganze Jahr über von einer konstanten Temperatur des tiefen Erdreiches profitieren. Wird die Luft als Wärmequelle genutzt, steigen die Kosten des laufenden Verbrauchs dagegen mit sinkender Außentemperatur an. Je milder die Winter in der jeweiligen Wohngegend sind, desto geringer wird demnach der Unterschied bei den verschiedenen Kosten für Luft Wasser Wärmepumpen Modellen.

Risikofreier Einsatz in jeder Region

Da bei der Luft Wasser Wärmepumpe keine Bohrung ins Erdreich vonnöten ist, kann diese auch gut nachträglich installiert werden. In manchen Regionen ist aufgrund der starken Aktivität des Untergrundes von Erdbohrungen auch bei Neubauten abzuraten. Die Gefahr, dass Wasser in bisher trockene Gesteinsschichten eindringt, ist in manchen Gegenden zu groß. Um das Risiko großer Folgeschäden durch eine ungünstig platzierte Bohrung noch geringer zu halten, verlangen manche Bauämter auch eine großzügige Absicherung des Bohrloches. So muss etwa das Loch sorgfältig mit Zement abgedichtet werden, damit dass für die Heizung nötige Wasser nur in dem so geschaffenen Rohr zirkulieren kann. Dies erhöht natürlich auch die Kosten für die Anschaffung einer solchen Anlage. Bei Nutzung der Luftwärme ist der Hausherr von solchen Sorgen dagegen vollständig befreit.

Günstigen Strom beantragen

Die Wärmepumpe wird mit elektrischer Energie betrieben. Daraus ergeben sich die laufenden Kosten von Luft Wasser Wärmepumpen. Um hier noch mehr sparen zu können, kann ein besonders günstiger Stromtarif beantragt werden, der gezielt für Besitzer von solchen Heizsystemen angeboten wird.

 
Print versionImprint